Branding

«

»

Nov
13

Köstliches aus der Sternweiss-Küche in St. Paul

Köstliches aus der „Sternweiss-Küche“

Text, Fotos und Video: Josef Emhofer

Die „Jungen“ sind jetzt beim „Sternweiss“ in St. Paul am Werken. Genauer gesagt haben Andrea Oberhauser (33) und Robert Oberhauser-Wagner (38) seit dem Sommer das Sagen beim „Sternweiss“. Die gelernte Konditorin und der gelernte Bäcker, er hat auch eine stark ausgeprägte kulinarische Ader, setzen neben den althergebrachten bestens bekannten und beliebten „Süßen“ Köstlichkeiten des Hauses auch auf allerlei Kulinarisches. Sehr gut angenommen wird das Mittagsbuffet, wo man sich an allen Tagen (bis auf Mittwoch) nach Herzenslust unter dem Motto „All you can eat…“ delektieren kann.  Für das „Köstliche Lavanttal“ legte der „Robert“ eine reife Leistung hin.emhoferkoestlicheslavanttaloberhauserwagner111

Gluten- und laktosefreies Hühnerbrüstchen, gefüllt mit laktosefreiem Frischkäse und Peterkraus, ummantelt mit Rohschinken, dazu eine gluten- und laktosefreie Apfel-Curry-Sauce mit gluten- und laktosefreien Butterspätzle.

Hühnerbruströllchen

4 mal 160 g Hühnerfilet, 4 mal 40 g Rohschinken (2 Blatt), 4 mal 25 g Frischkäse, ca. 20 g Peterkraus, Salz, Pfeffer, Rapsöl

Butterspätzle

17 g laktosefreie Butter, 2 Eier, 2 Dotter, 330 g glutenfreies Mehl, Salz, Muskat, 190 ml laktosefreie Milch

Apfel-Curry-Sauce

2 Äpfel, glutenfreies Mehl, 250 ml Rindssuppe, laktosefreier Schlag, Curry

emhoferkoestlicheslavanttaloberhauserwagner113

Die Hühnerbrüstchen werden mit Butterflyschnitt eingeschnitten, geklopft, mit Frischkäse bestrichen und mit Kraus-Petersilie belegt, gesalzen, gepfeffert und eingerollt. Hernach werden sie mit Rohschinken umwickelt. In einer Pfanne wird Rapsöl (bodenbedeckt) erhitzt und die Röllchen werden gleichmäßig angebraten und dabei mehrmals gedreht. Während des Anbratens kann eine zweite Pfanne darübergestülpt werden, damit das Fleisch bei kleiner Flamme durchgegart wird.

Nebenbei kann schon Salzwasser aufgestellt werden, welches man aufkochen lässt. Während des Aufkochens wird der Spätzleteig zusammengerührt, wobei die Zutaten in eine Schüssel gegeben und zu einem glatten Teig verrührt werden. Danach den Spätzleteig auf das Sieb geben und mit einer Teigkarte in das Salzwasser drücken, worauf man alles aufkochen lässt und nach ca. 5 Minuten mittels Sieb aus dem kochenden Wasser heraus im Eiswasser abgeschreckt werden. Wieder abseihen und abtropfen lassen. Dann werden die Röllchen aus der Pfanne genommen und wam gehalten.

Daraufhin wird Butter in einer Pfanne aufgelöst, mit Mehl bestreut und mit Rinssuppe abgelöscht. Etwas Schlag dazugeben und mit Curry verfeinern und aufkochen lassen. Äpfel klein würfelig schneiden und beim Anrichten über die Sauce streuen.

Abschließend werden die Spätzle in einer Pfanne in ausgelassener Butter geschwenkt, gesalzen und erhitzt. Das Fleisch in Scheiben schneiden und anrichten.

Und hier noch ein köstliches Video:

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>