Branding

«

»

Okt
23

Diese Nussroulade kann was

Eine „nussige“ Köstlichkeit..

Text, Fotos und Video: Josef Emhofer

Der „GeNUSShof!“ der Familie Kienzl in Maria Rojach ist mit seinen Produkten aus der Nuss schon bestens bekannt. Auch das Nussöl wird sehr geschätzt. Der beim Ölpressen überbleibende Pressekuchen wird bestens verwertet. Einerseits wird er eingemaischt und daraus entsteht dann ein herrlicher klarer Nusschnaps, der „Nusti“ und andererseits wird der Presskuchen fein vermahlten und findet als „Lavanttaler Walnussmehl“ bereits den Weg in die Küchen und Backstuben der Nussliebhaber. Für „Einfach köstlich“ servierte Brigitte Kienzl eine „Nussroulade“ welche ihren Namen nicht zu unrecht trägt, verwendet sie beim Backen derselben doch das Walnussmehl und auch das Walnussöl.emhofernussrouladekienzlB2

„WALNUSSROULADE“

Die Zutaten: 6 Eier, 18 dkg Zucker, 8 Deka Mehl, kann auch Dinkelmehl sein, sowie 6 Deka Walnussmehl und ein Stamperl Walnussöl.

Eier und Zucker werden schaumig gerührt. Dann wird das Mehl in die Masse eingesiebt und das Nussöl wird langsam beigefügt. Die fertige Masse kommt dann auf ein Blech mit ausgelegtem Backpapier und wird bei 190 Grad Ober- und Unterhitze, ca. 15 Minuten gebacken.

TIPP: Vor dem Abziehen der Roulade vom Backpapier, wird das Papier mit Wasser bestrichen, damit es sich leichter von der Roulade löst. Mehr Infos gibt es unter www.walnussöl-kienzl.at oder unter 069911664859.

emhofernussrouladekienzlA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier noch ein nussiges Video:

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>